Wochenrückblick #22 / Abwarten und Tee trinken

Letzte Woche war der errechnete Termin und wir warten alle gespannt und mittlerweile auch leicht nervös auf Geburtsanzeichen und den kleinen Mann. Alle zehenfördernden Mittel wurden ausprobiert und haben bisher nichts gebracht, daher heißt es jetzt einfach abwarten, ausruhen und Tee trinken. Was die Woche sonst noch los war erzähle ich euch heute im Wochenrückblick #22:

Was war die Woche über los?

  • Der Montag fing direkt mit einem Handwerker Besuch an, denn unser Wasserschaden ist immer noch nicht abgeklärt und wohl auch erstmal noch nicht abgeschlossen. Im Spätsommer haben wir ein neues Dach bekommen nachdem bei uns in der Abstellkammer im Frühjahr eine nasse Wand festgestellt wurde als Elektriker neue Kabel verlegen wollten. Seitdem sind wir auf Ursachensuche und kommen dem Ganzen so langsam auf die Schliche: Es könnte ein poröses Regenrohr sein, dass man in den 80ern beim Hausbau halt im Mauerwerk verlegt hatte und was nicht im baumplan ersichtlich war. Wir und gespannt wie lange das noch geht und hoffen auf baldige Klärung und baldigen Besuch des Malers, damit wir das endlich trocken legen und abschließen können!
  • Am Dienstag war ich in meinem Fitnessstudio – nein, nicht um die Wehen zu locken – um eine zahlungspause zu beantragen und mir wurden 3 Monate gewährt. Da ich derzeit eher als Sponsor statt als Mitglied fungierte finde ich das absolut genial! Außerdem war ich einkaufen, habe letzte Kleinigkeiten, wie Windeln in Größe 1, besorgt und habe Unmengen an Bolognese Sauce vorgekocht und für´s Wochenbett tiefgefroren. Abends lief auf 7maxx „the Lazarus Project“ den wir, warum auch immer, unbedingt anschauen wollten – ein doch eher verwirrender Film, aber spannend. Aber ich hätte dann doch einen anderen Film gewählt, wenn ich as vorher gewusst hätte. Habt ihr den schon mal gesehen? Ist schon 8 Jahre alt! Wir hatten, bis wir die Werbung gesehen hatten, noch nie etwas davon gehört…
  • Mittwoch jährte sich das Abstillen von Janosch zum ersten Mal, ich habe ihn 10 Monate fast voll gestillt und erinnere mich noch ganz genau an den Abend des letzten Stillens. HIER hatte ich dazu mal was geschrieben. Vormittags stand die letzte offizielle Schwangerschaftsvorsorge bei meiner Gynäkologin an. HIER im letzten Countdown Mini2 hatte ich darüber berichtet.
  • Der Donnerstag fing mit einer überraschenden Nachricht an: Freunde waren über Nacht zum ersten Mal Eltern geworden und das 6 Wochen zu früh! Da hat mich meine liebe Freundin einfach mal überholt! Den Tag über habe ich mich dann mit dem Thema Taufe befasst und Ideen und Inspirationen gesammelt. Noch steht nicht genau fest wann wir unsere Kinder taufen lassen  werden, aber wir sind uns sicher, dass es Anfang nächsten Jahres stattfinden soll und daher habe ich dann auch endlich mal freie Termine angefragt.
  • Am Freitag habe ich dann endlich die restlichen Babysachen in ein Regal im Kinderzimmer eingeräumt und den größten Anteil an rumstehenden Dingen weggeräumt. Endlich herrscht hier Ordnung – größtenteils! Ganz spontan habe ich dann noch einen Adventskalender für MiniJ gebastelt, ich denke ich stelle euch morgen mal online was ich alles reingepackt habe. Gegen Abend hatte ich dann endlich das Problem meiner Nähmaschine gelöst und konnte drauf los nähen.
  • Samstag war dann der 25.11.17. Der errechnete Geburtstermin stand an und …. zog vorüber. Nichts passiert. Also waren wir nochmal auf einem Flohmarkt, ich habe Holzautos für MiniJ gefunden und einen Schneeanzug.
  • Sonntag wurde, soweit möglich mit einem Kleinkind, erstmal ausgeschlafen, dann ausgiebig und groß und kalorienreich gefrühstückt, anschließend weiter am Kinderzimmer gebastelt und am frühen Abend waren wir nochmal spontan spazieren und auf einem Spielplatz.

Schönster Moment der Woche

Momentan ist alles schön. Hormone halt. Ich bin total gelassen, voller Vorfreude und kann alles belächeln was mich sonst eher aufgeregt hätte. Daher gibt es auch keinen:

Aufreger der Woche:

…gibt es nicht!

Die Woche auf und rund um dem Blog:

Nachdem ich mich im letzten Wochenrückblick noch darüber freute, dass ich es endlich mal wieder zu 6 Beiträgen in der Woche geschafft hatte, gab es letzte Woche drei Blogposts. Angefangen mit dem Wochenrückblick #21 direkt am Montag, gefolgt von einer Bastelidee für und mit den Kleinen Entdeckern am Dienstag (Herbstspaziergang // Schöne Idee: Herbst im Schuhkarton) und dann ging am Mittwoch noch ein aktueller Countdown Mini2 online. Den Rest der Woche hatte ich mich auf Geburt eingestellt und nichts mehr veröffentlicht. Auch Termine hatte ich für die letzte Woche (und auch in nächster Zeit) nicht angenommen, obwohl ich echt super gerne nach Düsseldorf zu einem tollen Event gefahren wäre. Hätte ich gewusst, dass ich definitiv übertragen werde, hätte ich ja doch fahren können… schade!

Die Woche in Bildern:

Was steht nächste Woche an?

Gute Frage! Wochenbett würde ich mal sagen. Hoffentlich! Die Klinik in der ich geplant habe zu entbinden lässt eine Woche übertragen zu, dann wird eingeleitet. Mal schauen. Ich find es ja super, wenn es von Natur aus los geht…

 

Habt eine tolle Woche (und sollte das hier vorerst der letzte Blogpost sein, dann schaut mal bei Insta vorbei, da werde ich denke ich während der Wochenbettzeit aktiver sein, als auf dem Blog!

XXX

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.