Tiefe Trauer! Die Sache mit der Schuhgröße bei Schwangeren

Heute gibt es zu später Stunde einen eventuell leicht komischen Beitrag hier auf momazine.de, aber ich trauere gerade ein paar Schuhen hinterher und muss mein Leid klagen!

Habt ihr das schon mal gehört, oder vielleicht selbst erlebt? Füße von Schwangeren schwellen gerne mal an! Und nicht nur das – es kann sogar passieren, dass die Füße in der Schwangerschaft ganze ein bis zwei Nummern größer sind als in der nicht schwangeren Version ihrer selbst und bei manchen werden die Füße nach der Schwangerschaft nicht mal mehr wieder kleiner! Das heißt, wenn man richtig Pech hat, dann kann man sich von lieb gewonnenen Schuhen verabschieden die man evtl. Jahre lang gepflegt und getragen hat!

Bei mir wären das teilweise wahre Schätze! Ich meine nicht ausschließlich weil es teure Designerschuhe sind, sondern weil ich sie an besonderen Orten gekauft habe, mit Urlauben verbinde, weil sie handgemacht sind, oder auch einfach weil es meine Brautschuhe sind! Ein paar meiner Schuhe haben einen riesigen symbolischen Wert für mich, selbst wenn ich sie quasi nie trage und sie nur in meinem Schuhregal stehen. Ich habe zum Beispiel beige, handgemachte  Lacklederloafer die ich mal vor 10 Jahren in Rom gekauft habe und die ich eigentlich in den Sommermonaten unfassbar gern anziehe – sie passen diesen Sommer aber einfach nicht! Oder, auch wieder beige, Singpumps von Ralph Lauren, die meinen Zehen einfach nicht mehr genügend Platz anbieten können. Es is ein Trauerspiel!

Schuhe waren für mich schon immer ausschlaggebend um ein Outfit runder und perfekter aussehen zu lassen. Es gab Zeiten in denen habe ich bei Dates sogar immer als erstes auf den Schuh des Mannes geachtet und den Abend davon abhängig gemacht! Cooler Typ, nicer Charakter, aber beschissene Schuhwahl? Sorry, da war der Abend dann meist ganz schnell vorüber. Mein Mann hatte übrigens immer die richtigen Schuhe an 😉

Ich bin jetzt nun also in der 23. SSW und bei diesen warmen Temperaturen schwellen die Füße nochmal ein bisschen mehr an als, dank Wassereinlagerungen, eh schon und ich kann meine Füße nun nicht mal mehr in die eigentlich zu kleine 38,5 quetschen (die unschwanger perfekt passt!) und mich wohl bald sogar mit einer 40 anfreunden wenn das so weiter geht! Mein geheimer Tipp diesen Sommer? Ich trage Slipper und Slider. An kühleren Tagen dann die Sandalen und Schuhe aus der ersten Schwangerschaft und zuhause bin ich eh immer barfuß unterwegs. Das nervt mich momentan echt kolossal!

Meine schlimmste Befürchtung? Ich hoffe, dass ich nächstes Jahr alle meine Lieblinge wieder ausführen kann und dass meine Füße auch nach dieser zweiten Schwangerschaft nicht in Größe 39/40 verbleiben! Meine zweitschlimmste Vermutung? Dass ich bald wirklich in kein einziges Paar meiner unschwanger-Schuhe reinpassen könnte und was mache ich dann im Herbst? Mir für 5 Wochen Stiefeletten und Sneaker kaufen? Hm… obwohl… gar nicht so schlimm, oder?! Also ich meine natürlich den Part mit dem „neu kaufen“!

Und hier kommen jetzt schnell noch meine derzeit liebsten Schuhe, die mich diesen Sommer schon in der ein, oder anderen Situation gerettet haben und denen ich auch ewig dankbar sein werde! Die Adiletten trage ich mittlerweile sogar zu Bluse und Jeans! Gibt einen schönen Stilbruch und kann man definitiv auch unschwanger machen!

Pregnancy Styles, Mamastyle, Mode mit Bauch, Dickbauch Outfit, Schwangerbauch Outfit, Mamablogger, Fashionblhgger Bielefeld, momazine, momazine.de, espandrilles mit goldener Kappe Zara momazine, momazine.de, Bielefeld, modeblog, fashionblogger, Mamablog, Mamablogger, schwangere Fashionblogger, Slipper aus Spitze, Slipper von Mango, Tasche floraler Print, momazine, momazine.de, schwanger Füße größer, slider, slipper, schuhtrend sommer 2017, bielefeld, mamablog, fashionblog,

xxx

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.