FOOD / Putengeschnetzeltes an einer Brust aus Reis

Natürlich gibt es heute neben den ganzen Giftguides auch noch einen normalen Beitrag und zwar ein ganz leckeres, einfaches, schnelles Rezept! Um dem Rezept einen würdigen „Mamablogger-Titel“ zu geben entschied ich mich für folgenden: „Putengeschnetzeltes an einer Brust aus Reis“ 😉  Wir immer findet ihr unter dem Bild euren Einkaufszettel und die „Anleitung“ – lasst es euch schmecken und teilt euren Teller gerne mit der MOMmunity unter #MOMazinekocht mit uns: 

Rezept, Foodblog, Foodblogger, MOMazine, MOMazine.de, Onlinemagazin für MOMs, was koche ich heute, Reis mit Putengeschnetzeltem

Einkaufszettel: 250gr.Basmati Reis, 600ml Sahne zum Kochen, 2 rote Paprika, 600gr. Putenbrust, Basilikum (frisch, oder praktischer: aus dem Tiefkühlregal), 200gr. magere Speckwürfel, Salz, Pfeffer, Olivenöl, Mandelsplitter.

So wird´s gekocht: Einen Topf Wasser für den Reis aufsetzen. Putenbrust abwaschen, säubern und in kleine Stücke schneiden. Olivenöl in eine beschichtete Pfanne geben und die Speckwürfel zusammen mit der zerkleinerten Putenbrust goldig braun braten. In der Zeit die Paprika klein würfeln und abwaschen und ebenfalls in die Pfanne geben, genauso wie die Mandelsplitter und den Basilikum. Kocht euer Reis schon? Wenn nicht, dann sollte er das bald, denn euer Gericht ist an dieser Stelle in 10 Minuten fertig! Wenn die Putenbrust durch ist gebt ihr die Sahne hinzu und lasst alles zusammen ordentlich aufkochen. Pfeffer und Salz hinzugeben. Nimmt die Sahne schon eine schöne, beige Farbe an? Das kommt vom gebratenen Speck und gibt eurer Sauce später einen unfassbar leckeren Geschmack! Ungefähr die Hälfte der Sahne wird und soll verkochen, bzw. der Wasseranteil in ihr – das bewirkt. dass eure Sauce nicht flüssig und schön cremig wird – also keinesfalls zudecken und lieber die Dunstabzugshaube eine Stufe höher stellen (Wovon kleinere Kinder ja auch gerne mal einschlafen…) Ein letztes Mal umrühren und euer Putenbrustgeschnetzeltes an einer Brust aus Reis sollte fertig sein (Sauce noch zu dünn? Lasst das ganze einfach noch eine Weile bei geringer Hitzezufuhr ziehen).

PiepPiepPiep, wir haben uns alle lieb, Guten Appetit!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.