FOOD / Kürbissuppe für alle und Baby

Noch ist Kürbiszeit und deshalb gibt es heute ein weiteres Rezept mit dem Herbstgemüse Nummer eins. Aber versprochen, es ist das letzte Suppenrezept mit Kürbis für dieses Jahr. Das schöne an diesem Rezept ist, dass Mama und Baby sich die Suppe schmecken lassen können, denn gewürzt wird erst auf dem Teller!

Kürbisse, Rezept, Kürbissuppe für Baby, MOMazine, MOMazine.de, Onlinemagazin für MOMs, Fashionblogger mit Kind, Bielefeld, Foodblogger

Einkaufszettel: Butternutkürbis, Olivenöl, Wallnußöl, Kürbiskerne (da die vom Butternut sehr bitter schmecken), Basilikum, Aceto Balsamico Creme, 300ml Sahne zum Kochen, 150ml Kokosmilch, 1L Wasser bzw. Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, Paprikagewürz.

So wird´s gemacht: Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Den Kürbis halbieren und die Innenseite mit Olivenöl bestreichen, anschließend für 30Minuten in den vorgeheizten Backofen legen. Nun die Gemüsebrühe, die Kokosmilch und die Sahne in einen großen Topf geben. Basilikum grob hacken. Die Kürbiskerne in eine kalte Pfanne mit ein bisschen Olivenöl geben – noch nicht rösten! Teller und Löffel bereitstellen.  Soweit die Vorbereitungen.

Nach 30 Minuten sollte der Kürbis weich sein und die Schale sollte sich leicht ablösen lassen – wenn nicht, nochmal kurz in den Ofen stellen! Nun den Topf mit Sahne, Kokosmilch und Gemüsebrühe zum Kochen bringen und sobald ihr die Schale vom Kürbis entfernt habt den Kürbis grob klein schneiden und mit in den Topf geben (egal, ob die Flüssigkeiten schon kochen, oder nicht!) Sobald alles zusammen einmal aufgekocht hat könnt ihr die Suppe pürieren und auf die Teller verteilen. Nebenbei die Kürbiskerne rösten – das geht schnell!

Nun geht es ans Würzen. Alle die würzen dürfen und wollen, können nach Belieben Wallnußöl, Aceto Balsamico Creme, Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Basilikum und Kürbiskerne auf ihre Suppe streuen.

Lasst es euch schmecken und wenn ihr mit unserem Rezept eine Kürbissuppenparty veranstaltet dann nutzt doch mal den Hashtag #MOMazinekocht und teilt eure Suppen mit uns!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.