#NewIn was ich auf Menorca geshoppt habe

#NewIn // Was ich auf Menorca geshoppt habe:

Früher musste ich im Urlaub immer mindestens einen Tag lang shoppen gehen, die Chance nutzen andere Läden kennen zu lernen, quasi schon Shopping-FOMO (fear of missing out –  die Angst etwas zu verpassen) besänftigen! Meinen Mann habe ich damit immer unfassbar genervt. In diesem Urlaub war aber alles anders. Ich wollte gar nicht so sehr in Läden rein wenn wir unterwegs waren, ich wollte einfach nur ruhig bummeln, die Idylle genießen, etwas Atmosphäre aufschnappen, spazieren und essen gehen. Und wenn mich ein Laden dann doch mal interessierte sind wir reingeschlendert und haben uns ohne Druck alles in Ruhe angeschaut, ohne Druck etwas kaufen zu müssen. Ja, man wird älter, könnte man sagen. Liegt es an der Schwangerschaft? Liegt es daran, dass man zuhause alles auch über´s Internet kaufen kann? Ich weiß es nicht. Aber ich fand es schön so, so entspannt! Und Arti definitiv auch.

Es gab dann aber doch ein paar wenige Dinge die mit nach Hause mussten. Teilweise weil ich sie schlichtweg vor Ort brauchte, so wie die Kosmetik, aber auch weil ich sie einfach schön fand wie das Strandlaken zum Beispiel das ich per Zufall beim Einkaufen entdeckte.

Ich habe mir auf Menorca diese typischen Avarcas gekauft, Slipper mit Versenband zum Reinschlüpfen. Handgefertigt, aus Leder, super bequem. Ich hatte schon einmal vor ein paar Jahren aus einer Kooperation heraus so ein paar in metallicbronze zugeschickt bekommen – die haben den Winter im geschlossenen Karton allerdings nicht überlebt und so habe ich auf Menorca für passenden Ersatz gesorgt. Seitdem trage ich sie quasi täglich! Ich liebe diese Schuhe! Bereue jetzt schon, nicht noch weitere Farben mitgenommen zu haben – aber es war sicherlich nicht unser letzter Urlaub auf Menorca!

In der gleichen Boutique habe ich auch die Basttasche gefunden, eine schmale Clutch die ich vor ein paar Tagen Zuhause dann ja mit ein paar Filzbommeln individualisiert habe (hier klicken um zu dem DIY zu gelangen!) Basttaschen sind ja momentan und in diesem Sommer nicht wegzudenken und ich freue mich dieses Exemplar gefunden zu haben! Aber ich bin weiterhin noch auf der Suche nach einer runden Crossbodybag aus Bast – hat da jemand eine Idee wo ich die finden könnte? So handgroß sollte sie sein und ganz schlicht.

Da ich vor Aufregung, denn es war ja meine erste Flugreise seit neuen Jahren, vergessen hatte das ein, oder andere Teil Kosmetik einzupacken, musste ich vor Ort MakeUpEntferner waterproof besorgen und habe in dem Zuge dann auch gleich ein unfassbar gut riechendes AfterSun Spray gekauft! Es riecht so unfassbar gut und pflegt auch erstaunlich gut, ich hätte mal mehrere Dosen kaufen sollen! Muss ich später mal schauen ob ich das nicht doch noch online irgendwo entdecke.

Irgendwann Mitte des Urlaubs fand ich dann das Strandlaken in einem Shop und fand es super schön. Naturbeige mit leicht rosa Streifen. Leinen. Perfekt. ich hab das auch einfach mal als Standtunika getragen und mir so ein wenig Strandgepäck gespart.

Und am Ende des Urlaubs habe ich mir noch diesen kleinen Traumfänger an der Strandpromenade gekauft, ich habe vor ihn Ende des Jahres über das Babybett zu hängen! Vielleicht bringt das ja was und wenn nicht, dann sieht es einfach nett aus. Jetzt hängt er aber erstmal über unserem Bett.

Das war tatsächlich schon alles was ich mir im Urlaub gekauft habe. Bringt ihr euch mittlerweile auch lieber nur noch vereinzelt Andenken mit aus dem Urlaub, oder geht ihr noch richtig shoppen?

 

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.